Linkbuilding als Hilfe zur Suchmaschinenoptimierung

Dienstleistungen und Produkte im Internet anzubieten bringt eine Vielzahl an Möglichkeiten für den Einzelnen mit sich. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin gefunden zu werden, denn zu jedem Angebot lassen sich rund um den Globus inzwischen unzählige Anbieter finden, welche im gleichen Marktsegment agieren und operieren. Gute Suchmaschinenoptimierung sollte daher ein Muss sein und hierbei spielt Linkbuilding eine überaus wichtige Rolle.

Das ist Linkbuilding

Vereinfacht ausgedrückt ziehen Suchmaschinen wie Google die Anzahl der auf eine Webseite gesetzten Links heran, um hieraus eine Qualitätsaussage im Suchmaschinen Ranking abzuleiten. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Links einen großen Einfluß haben können, so dass das Thema Linkbuilding aktiv angegangen werden sollte. Interessant hierbei ist, dass in diesem Segment des SEO und SEM bereits mit einem überschaubaren Budget vergleichsweise gute Resultate erzielt werden können, denn viele Links lassen sich auch kostenlos erhalten.

Quellen für das Linkbuilding finden sich im gesamten World Wide Web wieder. Dies können beispielsweise Foren oder Blogs sein, jedoch sind auch Frage-und-Antwort Portale oder Presseportale eine beliebte Methode um Linkbuilding zu betreiben.

Linkbuilding – die Grundsätze

linkbuildingNun jedoch zu beginnen und massenhaft Links auf das eigene Webangebot zu setzen in der Hoffnung dies nach vorne in den Suchergebnissen zu bringen, wäre jedoch der falsche Weg. Auch beim Linkbuilding gilt es einfache Grundsätze zu befolgen, um beispielsweise Abstrafungen durch die einzelnen Suchmaschinen auszuschließen. Webmaster sollten unbedingt darauf achten, nicht zu viele Links auf einmal zu setzen, denn dies wird als Spamming erkannt und in der Regel abgestraft. Es gilt ein natürliches Linkwachstum aufzusetzen, um hierbei die Berechnungen der Suchmaschinen nicht Alarm schlagen zu lassen.

Doch nicht nur die Anzahl der gesetzten Links ist entscheidend. Es gilt auch insbesondere der Qualität viel Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Dies bedeutet, dass eine gewisse Themenrelevanz für das verlinkte Webangebot von großem Vorteil ist. Wird beispielsweise im Segment der Tablets oder Handys eine Webseite verlinkt, so sollte dies von einem Technik-Blog oder einem Forenbeitrag rund um Mobiltelefone erfolgen. Wird dies jedoch beispielsweise aus einem Mode-Blog heraus getan, so wird der Link zwar erkannt, jedoch mit weitaus weniger Gewichtung und positiven Effekt versehen.

Content is King

Im Bereich des Linkbuilding stehen dem Webmaster durchaus die Möglichkeiten offen, sich entsprechende Backlinks zu kaufen oder diese innerhalb eines Tausches zu erhalten. Es gilt im Web jedoch weiterhin „Content is King“. Dies bedeutet, dass ein Linkaufbau auch auf natürlichem Wege erreicht werden kann. Wird beispielsweise hochwertiger Inhalt geboten, finden sich zahlreiche Internetnutzer und Webmaster, welche wiederum ihrerseits kostenlos auf dieses Angebot verlinken. Wer somit auf seinen gebotenen Inhalt achtet, kann in Sachen Linkaufbau bereits einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung unternehmen.

Zusätzliche Angaben: https://www.semtrix.de/linkbuilding/