Linkbuilding als Hilfe zur Suchmaschinenoptimierung

Dienstleistungen und Produkte im Internet anzubieten bringt eine Vielzahl an Möglichkeiten für den Einzelnen mit sich. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin gefunden zu werden, denn zu jedem Angebot lassen sich rund um den Globus inzwischen unzählige Anbieter finden, welche im gleichen Marktsegment agieren und operieren. Gute Suchmaschinenoptimierung sollte daher ein Muss sein und hierbei spielt Linkbuilding eine überaus wichtige Rolle.

Das ist Linkbuilding

Vereinfacht ausgedrückt ziehen Suchmaschinen wie Google die Anzahl der auf eine Webseite gesetzten Links heran, um hieraus eine Qualitätsaussage im Suchmaschinen Ranking abzuleiten. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Links einen großen Einfluß haben können, so dass das Thema Linkbuilding aktiv angegangen werden sollte. Interessant hierbei ist, dass in diesem Segment des SEO und SEM bereits mit einem überschaubaren Budget vergleichsweise gute Resultate erzielt werden können, denn viele Links lassen sich auch kostenlos erhalten.

Quellen für das Linkbuilding finden sich im gesamten World Wide Web wieder. Dies können beispielsweise Foren oder Blogs sein, jedoch sind auch Frage-und-Antwort Portale oder Presseportale eine beliebte Methode um Linkbuilding zu betreiben.

Linkbuilding – die Grundsätze

linkbuildingNun jedoch zu beginnen und massenhaft Links auf das eigene Webangebot zu setzen in der Hoffnung dies nach vorne in den Suchergebnissen zu bringen, wäre jedoch der falsche Weg. Auch beim Linkbuilding gilt es einfache Grundsätze zu befolgen, um beispielsweise Abstrafungen durch die einzelnen Suchmaschinen auszuschließen. Webmaster sollten unbedingt darauf achten, nicht zu viele Links auf einmal zu setzen, denn dies wird als Spamming erkannt und in der Regel abgestraft. Es gilt ein natürliches Linkwachstum aufzusetzen, um hierbei die Berechnungen der Suchmaschinen nicht Alarm schlagen zu lassen.

Doch nicht nur die Anzahl der gesetzten Links ist entscheidend. Es gilt auch insbesondere der Qualität viel Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Dies bedeutet, dass eine gewisse Themenrelevanz für das verlinkte Webangebot von großem Vorteil ist. Wird beispielsweise im Segment der Tablets oder Handys eine Webseite verlinkt, so sollte dies von einem Technik-Blog oder einem Forenbeitrag rund um Mobiltelefone erfolgen. Wird dies jedoch beispielsweise aus einem Mode-Blog heraus getan, so wird der Link zwar erkannt, jedoch mit weitaus weniger Gewichtung und positiven Effekt versehen.

Content is King

Im Bereich des Linkbuilding stehen dem Webmaster durchaus die Möglichkeiten offen, sich entsprechende Backlinks zu kaufen oder diese innerhalb eines Tausches zu erhalten. Es gilt im Web jedoch weiterhin „Content is King“. Dies bedeutet, dass ein Linkaufbau auch auf natürlichem Wege erreicht werden kann. Wird beispielsweise hochwertiger Inhalt geboten, finden sich zahlreiche Internetnutzer und Webmaster, welche wiederum ihrerseits kostenlos auf dieses Angebot verlinken. Wer somit auf seinen gebotenen Inhalt achtet, kann in Sachen Linkaufbau bereits einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung unternehmen.

Zusätzliche Angaben: https://www.semtrix.de/linkbuilding/

 

SEO Beratung: Aktuelle SEO Trends 

Die SEO Beratung wirkt nachhaltig und dabei steht SEO für Search Enginge Optimization und es handelt sich um die Suchmaschinenoptimierung. Dank der Beratung kann jeder für die professionelle Suchmaschinenoptimierung alle wichtigen Faktoren kennenlernen. Die Beratung erfolgt meist auf die Bedürfnisse abgestimmt und ganz individuell. Es geht bei der Beratung um aktuelle SEO Trends und um alle SEO Themen.

Was ist für die SEO Beratung wichtig?

seo_beratungEs handelt sich um eine allgemeinverständliche und kompetente Beratung und meist um wertvolle Tipps, wie die Website verbessert werden kann. Zum Teil ist es sehr erstaunlich, welche Wirkung mit wenig Aufwand erzielt werden kann. Wichtig ist nur, dass die richtigen Hebel bekannt sind. Die SEO Beratung ist für jeden interessant, der sich alleine um den Webauftritt kümmert oder aber interessant für das eigene Online-Marketing. Die Beratung kann immer Anregungen und Ideen für die erfolgreiche Webseite vermitteln. Die Basis von der SEO Beratung ist die ausführliche Analyse von der Webseite und dies wird auch als Audit bezeichnet. Für die strategische Suchmaschinenoptimierung werden dann Handlungsempfehlungen erhalten und dies inhaltlich und technisch. Das Ziel ist, dass das Ranking für die relevanten Suchanfragen verbessert wird. Bei den Zielgruppen werden dafür die Suchintentionen angesehen und auch Optimierungspotenzial und Keywords sind wichtig. Die Frage ist, worunter die Webseiten eigentlich gefunden werden und wie diese eigentlich gesucht werden.

Mehr zum Thema: https://www.semtrix.de/seo-beratung/

Wichtige Informationen zu der SEO Beratung

Für das gute Ranking in den Suchmaschinen gibt es wichtige Voraussetzungen wie Medien, Meta-Daten, Optimierung von Texten sowie Usability und Struktur der Webseite. Dies alles kann durch das Unternehmen oder die entsprechende Abteilung direkt beeinflusst werden. Die Beratung klärt, welche Maßnahmen in einem gewissen Zeitraum erfolgsversprechend sind. Bei der SEO Beratung ist die On-Page-Optimierung daher ein sehr wichtiger Punkt. Oft wird in dem neuen Design auch ein Relaunch der Webseite geplant oder es geht darum, dass die Webseite schon umgestaltet wurde, jedoch Rankingverluste vorhanden sind. Die SEO Beratung kümmert sich darum, was zu beachten ist, wenn die Webpräsenz aktualisiert oder verändert wird. Die SSL Zertifikat Implementierung oder ein Relaunch können Auswirkungen haben.

Die Beratung informiert hier über wichtige Eckdaten und dies auch nach dem Relaunch. Hinzu kommt die Beratung der Off-Page-Optimierung, denn dieses hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert. Zu berücksichtigen sind Social Media Marketing, Content Marketing und der organische Linkaufbau. Das Linkprofil kann angesehen werden und jeder wird über die Möglichkeiten von der Off-Page-Optimierung informiert. Wichtig ist Monitoring und Analyse mit den hilfreichen Tools. Die Besucher der Webseite können besser kennengelernt werden und die Höhe der Absprungrate soll bekannt sein. Auch ist oft interessant, welche Inhalte besonders interessant sind.

Was kann eine SEO Agentur leisten?

SEO steht für „Search Engine Optimization“ bzw. „Suchmaschinenoptimierung“. Die wichtigste Suchmaschine im deutschsprachigen Internet ist Google, die mehr als 90 % der Suchanfragen ausmacht. SEO-Agenturen sind darauf spezialisiert, Ihre Kunden zur Optimierung zu beraten und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Was ist SEO und womit beschäftigt sich eine SEO-Agentur?

Damit der Nutzer Suchergebnisse erhält, die für ihn relevant sind, bewertet Google jede Webseite. Ob eine Internetseite einen oberen Platz im Ranking erhält, hängt unter anderem davon ab, wie gut der Suchbegriff und Ihre Webseite zusammenpassen – und ob es Konkurrenten gibt, die besser bewertet werden. Google legt außerdem Wert auf eine ordentliche Programmierung. Allein die Auswahl des falschen Themes bzw. Templates kann sich deshalb negativ auf das Google-Ranking auswirken.

SEO Agentur Mitarbeiter

Wer benötigt SEO?

Die kurze Antwort lautet: Jeder, der im Internet gesehen werden möchte. Die Gründe dafür spielen keine Rolle: Wenn Sie einen ambitionierten Hobbyblog betreiben, möchten Sie ebenso Leser anziehen, wie wenn Sie ein Produkt vermarkten. Für Geschäftsleute hat SEO allerdings einen höheren Stellenwert – denn eine schlechte SEO führt zu weniger Besuchern und damit zu weniger potenzielle Kunden. Eine SEO-Agentur kann Ihnen dabei helfen, Ihre Seite zu optimieren. Eine solche Agentur berät Sie professionell und nimmt Ihnen häufig auch die Umsetzung der SEO-Maßnahmen ab.

Wie arbeitet eine SEO-Agentur?

SEO ist sehr komplex. Google hält geheim, welche Kriterien genau in die Bewertung einer Webseite einfließen. Dennoch gibt es einige bekannte Fakten; zum Beispiel hat der Content der Webseite einen hohen Stellenwert. Nicht jeder Content ist guter Content. SEO-optimierte Texte zu schreiben ist eine Kunst – denn die Texte sollen natürlich nicht nur Google überzeugen, sondern auch Ihre echten Besucher. Eine SEO-Agentur analysiert zunächst den bisherigen Inhalt der Webseite und die Qualität der Webprogrammierung. Auch eine Analyse passender Keywords (und damit weiterer Inhalte) gehört dazu. Die SEO-Agenturverwendet dabei Expertenwissen und Tools, welche die Analyse und Optimierung unterstützen. Dadurch stellt die SEO-Agentur sicher, dass ihre Vorschläge auch wirklich Ihrer Webseite und Ihrer Zielgruppe passen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vor- und Nachteile einer SEO-Agentur

Für die Beauftragung einer SEO-Agentur spricht, dass Agenturen mehr theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen verfügen. Der Content, der erstellt werden soll, muss sowohl mit Quantität als auch mit Qualität überzeugen – sonst bleibt ein positiver Effekt auf das Suchmaschinen-Ranking aus. Allein das Content-Marketing nimmt viel Zeit in Anspruch. Eine gute SEO-Agentur hilft außerdem bei der Webprogrammierung oder kann zumindest einen kompetenten Webdesigner empfehlen.

Wenn Sie wortgewandt sind und ausreichend Zeit haben, können Sie Ihren Content auch selbst erstellen, sich in Analyse-Verfahren einarbeiten und SEO-Tools nutzen. Solange Sie die Suchmaschinenoptimierung jedoch nicht zu Ihrem zweiten Beruf machen, ist fraglich, ob Sie mit eigenen Maßnahmen denselben Effekt erreichen können wie rundum abgestimmte Leistungen einer guten SEO-Agentur.